Landgasthöfe

Der authentische Charme der Landgasthöfe in den Bergen

Die ersten Landgasthöfe eröffneten Ende des 19. Jahrhunderts auf den Gipfeln der Vogesen.

Seitdem laden die Bauern- und Landgasthöfe Sie zu den echten ursprüngen der Traditionen der Vogesen ein.

Ob mit oder ohne unterkunft, diese Landgasthöfe bieten alle typische Gerichte aus dem Gebirge der Vogesen und Erzeugnisse aus eigener Produktion an, insbesondere das traditionelle "repas marcaire" (die Milchviehbauernmahlzeit). Dazu wird als erstes eine Gemüsesuppe oder eine Pastete aus hellem Fleisch serviert, gefolgt von einem geräucherten Schweinefilet mit tofailles (in einem geschlossenen Topf gegarten Kartoffeln) und grünem Salat, und zum Abschluss noch zwei kulinarischen Leckerbissen aus dem Gebirge der Vogesen: Munster-Käse und Heidelbeer-/Blaubeertorte, das ganze mit berühmten Weinen aus dem Elsass!